Sieh nach vorn und nicht zurück!

Hallo ihr Lieben!

Dass ich mich jetzt hier länger nicht gemeldet habe, liegt schlicht und ergreifend daran, dass ich einiges um die Ohren hatte. Sorry!

Also hier die Neuigkeiten: Meine alte Gastfamilie in Wanniassa hat mich vor knapp zwei Wochen rausgeschmissen.
Mittlerweile bin ich seit diesen zwei Wochen in einer ziemlich perfekten neuen Gastfamilie, die auch in Canberra lebt. Sie besteht aus meiner Gastmama, Kerry, und Tiago, ihrem vierjährigen Sohn.
Die Arbeit macht mir total Spaß und es ist eine viel bessere Atmosphäre als in meiner alten Gastfamilie.
Ich bin hier unglaublich glücklich, weil einfach alles so viel besser ist als bis vor zwei Wochen!

Ich werde meine Arbeits- und Reisepläne so beibehalten, wie ich es geplant habe. Das heißt, arbeiten bis März und dann gehts auf, Australien entdecken!

Das ist soweit das neueste von mir.

 Cheers! 

1 Kommentar 17.11.13 07:32, kommentieren

Werbung


Einleben und Campen

Hallo aus Australien!

Hier geht mittlerweile alles seinen Gang, ich habe mich eingearbeitet, die Kinder wollen mich mittlerweile gar nicht mehr gehen lassen (Zitat Charles: Lena, I love you, you can't go back to Germany!) und in Wanniassa finde ich mich auch zurecht.

Letztes Wochenende war ich mit zwei anderen deutschen Au Pairs in Batemans Bay campen. Das ist ein kleiner Küstenort, 2,5 Stunden von Canberra entfernt. Das Wetter wird ja immer besser, deswegen konnten wir das Campen auch ohne Probleme starten.

Mit meinen australischen Freunden verstehe ich mich sehr gut, wir waren vorletztes Wochenende auf einem Nightfest und haben generell schon ziemlich viel unternommen (BBQ, Dinner, Picknick, etc.).

Letzten Dienstag hatte ich ja Geburtstag, an dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei meinen Eltern und Marcel für das schöne Packet bedanken!
Meine Gastfamilie hat sich natürlich auch etwas überlegt: Neben Geschenken sind wir abends essen gegangen und ich habe einen total leckeren Kuchen bekommen!

 Das war's erst mal von mir, viele liebe Grüße!

1 Kommentar 8.10.13 10:11, kommentieren